Profilbildung an der Kopernikus - Realschule

PROFILBILDUNG
an der
Kopernikus-Realschule Bad Mergentheim
seit dem Schuljahr
2014/15

Durch eine differenzierte Profilierung verstärkt die Kopernikus-Realschule Bad Mergentheim die Neigungen und Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler, gibt ihnen individuelle Entwicklungsmöglichkeiten und verbessert somit ihre Qualifikation für eine spätere Berufsausbildung.

Weshalb ein Profil wählen?

Ø   Motivation, Förderung und Leistungssteigerung durch Differenzierung

Ø   Orientierung an den Stärken der Kinder, Erfolge erhöhen die Leistungsbereitschaft

Ø   gezielte Lerninhalte werden den gesellschaftlichen Anforderungen eher gerecht

Ø   Unterstützung bei späterer Berufsfindung

Folgende Beschreibung bietet Ihnen einen ersten Überblick, welche Profilmöglichkeiten an unserer Schule bestehen.

Struktur unserer Profilbildung:

Ihr Kind kann sich aufgrund von Interessen und Vorlieben für ein Profil entscheiden, das einen Schwerpunkt der schulischen Ausbildung bildet. Es sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich.

Die Klassen erhalten in ihrem Profil eine zusätzliche Stunde zur Vertiefung und Schwerpunktbildung der erweiterten Inhalte und der Festigung durch praktische Anwendung. Diese Erweiterung wird aus einem Nicht- Profilfach abgeleitet. Dadurch bleibt die Gesamtstundenzahl unverändert. Die anderen Fächer orientieren sich am gewählten Leitfach und ergänzen somit das umfassende Spektrum des Profils. Die geforderten Kompetenzen aus dem Bildungsplan werden dadurch erweitert und handlungsorientiert vertieft.

Der Profilgedanke wird bis zur Klasse 8 umgesetzt. Ein Wechsel in eine andere Profilklasse ist nicht vorgesehen.

Jedes Profil wird nur in einer Profilklasse angeboten. Melden sich über den Klassenteiler hinaus mehr Kinder zu einem Profil an, so wird nach Rücksprache der zweite Alternaivwunsch des Kindes gewählt.

Die Wahl für ein bestimmtes Profil hat keinen Einfluss auf die spätere Entscheidung des Wahlpflichtfaches Französisch, Technik oder MuM in der Klassenstufe 7.

Zu den vier genannten Profilen Musik, Bildende Kunst, Sport und Sprache kann sich Ihr Kind auch für eine Klasse ohne Profilschwerpunkt entscheiden.

 

Profilfach SPORT

Das Sportprofil kann der Schüler wählen, der Interesse an verschie­denen Sportarten hat, die Bereitschaft zur Teilnahme an sportl. Wettkämpfen (Bsp.Stadtlauf, JtfO, …) zeigt und ein sicherer Schwimmer im tiefen Becken ist. Zudem bedarf es der Bereitschaft zur Planung und Durchführung sportl. Wettkämpfe

Unterrichtsinhalte:

Über den „normalen“ Sportunterricht hinaus haben die SchülerInnen die Möglichkeit, neue Sportarten kennen zu lernen.
Verpflichtende Inhalte in der zusätzl. Profilstunde, welche auch im Block (ca. 6 Wochen) unterrichtet werden können sind:
Klasse 5+6:
- Ablegung eines Schwimmabzeichen
- „Alles was rollt“ (Inliner, Waveboard, Skateboard, …)

Klasse 7+8:
- Tennis (evtl. mit Kosten verbunden)
- Kajak/Kanu (evtl. mit Kosten verbunden)

Zusätzlich werden, je nach sportlicher Klassenzusammensetzung, weitere Schwerpunkte gelegt.
Dies könnten z.B. sein:
- Teilnahme an JtfO in einer oder mehreren Sportart/en
- Ablegung des DSB Sportabzeichens
- … etc.

Über den Unterricht hinaus:
- Klassenfahrten, Wandertage, Schullandheime mit sportl. Ausrichtung (in Absprache mit KlassenlehrerIn)
- evtl. Besuche sportl. Veranstaltungen (TurnGala, Tennisturnier, Leichtathletik-Wettkämpfe, DTB Pokal, …)

 

Profilfach MUSIK

Das Musikprofil kann jeder wählen, der Interesse am praktischen Musizieren hat: sowohl Schüler/innen, die bereits ein Instrument spielen, als auch Schüler/innen ohne musikalische Vorkenntnisse.

Unterrichtsinhalte:

In der zusätzlichen Musikstunde werden die SchülerInnen aktiv musizieren: Sie erarbeiten ein Repertoire aus traditionellen wie aktuellen Liedern in deutscher und englischer Sprache und bilden mit den Percussion-Instrumenten der Schule und gegebenenfalls mit ihren eigenen, individuellen Instrumenten ein gemischtes Klassenorchester.

Über den Unterricht hinaus:

Durch das praktische Tun werden musikalische Grundkenntnisse ergänzt und vertieft.

Erworbene Kenntnisse und Fähigkeiten werden bei außerunterrichtlichen Aktionen präsentiert: Die Musikprofilklasse gestaltet das Schulleben mit und repräsentiert die Schule in der Öffentlichkeit durch Auftritte.

Durch das aktive Musizieren und die ca. 2-4 Auftritte im Schuljahr wird der Erwerb wichtiger Schlüsselkompetenzen gefördert:

Kognitive Auswirkung:

Wer musiziert, übt auch die Prozesse im Gehirn, die das Verstehen von Regeln und Strukturen ganz allgemein ermöglichen. Er schärft das analytische Denkvermögen; außerdem übt er Konzentrations- und Merkfähigkeit.

Emotionale und soziale Auswirkung:

Musizierende Kinder können sich besser in andere einfühlen und sie geben und erleben Unterstützung. Sie üben Teamfähigkeit, sowie Kritik- und Kommunikationsfähigkeit. Musik machen schafft soziale Einbindung und ein positives Lebensgefühl.

Auswirkung auf die personale Kompetenz: Aktives Musizieren trainiert Durchhaltevermögen und Disziplin, Selbständigkeit und Verantwortungsfähigkeit und ermöglicht den Aufbau von Selbstbewusstsein durch Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten.

 

Profilfach Bildende KUNST

Das Profilfach Bildende Kunst ist überwiegend praktisch und gestal­terisch aus­gerichtet und fördert die schöpferischen Kräfte von Kindern. Es verknüpft Gestaltung, Erfahrung, Wissen und Empfindung und trägt zu einer umfassenden Persönlichkeitsentwicklung bei.

Der Unterricht im Kunstprofil ist handlungs-, prozess- und projektorientiert und ermöglicht neben dem Erwerb gestalterischer Fähigkeiten vielfältige ästhetische Erfahrungen und Kompetenzen.

Unterrichtsinhalte:

Von zentraler Bedeutung ist die Herausbildung einer umfassenden „Bildkompetenz“:

im theoretischen Bereich: in der Begegnung mit Kunstwerken, in der Auseinandersetzung mit gestalteter Umwelt und in der Beschäftigung mit Bildmedien

 im praktischen Bereich: in der praktischen, bildnerischen Arbeit in Bezug auf gestalterische und handwerkliche Fertigkeiten sowie experimentelle und persönliche, individuelle Ausdrucksmöglichkeiten

 Weshalb ein Kunstprofil wählen?

 Das Profil ist geeignet für Kinder,

Ø    die Freude am kreativen, gestalterischen Tun haben

Ø    die interessiert am Erlernen künstlerischer Techniken und Verfahren sind

Ø    die das nötige Durchhaltevermögen für künstlerische Prozesse mitbringen

Ø    die über die praktische Arbeit hinaus auch Interesse an Beispielen aus der Kunstgeschichte in Form von Bildbetrachtungen und Ausstellungs­be­suchen haben.

 

 

Profilfach SPRACHEN

Das Sprachprofil ist ein Instrument für eine umfassende Sprachförde­rung in den Fächern Deutsch und Englisch. Es spricht alle Schülerinnen und Schüler an, die Freude am kreativen Schreiben und Sprechen haben.

Weshalb ein Sprachprofil wählen?

Ø       Sprachkompetenz ermöglicht, sich kompetent mit komplexen Sachverhalten und Texten auseinander zu

         setzen.

Ø       Sprachkompetenz ist notwendig zur Bewältigung von Alltagssituationen

Ø       Sprachkompetenz ist in einer globalen und vernetzten Welt unerlässlich.

Ø       Sprachkompetenz ist wichtig für eine qualifizierte Berufsfindung.

Die Schwerpunkte Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben vermitteln insbesondere im Fach Englisch im Laufe der vier Schuljahre, an denen der Schüler am Profil teilnimmt, folgende Fähigkeiten:

Ø       ohne größere Schwierigkeiten die gesprochene Sprache zu verstehen und sich sicher an angemessen an

         verschiedenen Kommunikationsformen zu beteiligen,

Ø       komplexe Sachverhalte und Texte zu verstehen sowie

Ø       sich schriftlich klar und strukturiert auszudrücken.

Das Fach Deutsch gibt Einblicke in Literatur und Sprache, kreatives Schreiben und Sprechen werden hier besonders vertieft.

Bilinguale Module und Zusatzangebote ergänzen in vielfältiger Weise das Profil.

 

 

Umsetzung an der Kopernikus Realschule:

Ab dem Schuljahr 2014/15 gibt es an der Kopernikus-Realschule ab der 5. Jahrgangsstufe so genannte Profilklassen. Damit sollen die Interessen und Neigungen der Schülerinnen und Schüler individuell zusätzlich gefördert werden.

Bei der Anmeldung in die 5. Jahrgangsstufe entscheiden Sie sich als Eltern gemeinsam mit Ihren Kindern für eine Profilklasse. Wir bieten ab dem Schuljahr 2014/2015 folgende Profile an:

 

    eine Musikklasse

    eine Kunstklasse

    eine Sportklasse

    eine Sprachklasse

 

Für die Profilwahl sind keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich, lediglich natürlich des hoffentlich fundierte Wissen der Grundschule.

Neben der Vermittlung von Fachkenntnissen in den verschiedenen Gebieten sollen die individuelle Persönlichkeitsentwicklung, die Teamfähigkeit, die Verlässlichkeit und das Verantwortungsbewusstsein der Schülerinnen und Schüler gestärkt werden.

Die Profilklassen werden in der 5. Klasse gebildet und zunächst bis zum Ende der 8. Klasse weitergeführt. Die Wahlpflichtfächerwahl Technik MUM(Hauswirtschaft) und Französisch als zweite Fremdsprache bleibt dabei unverändert. Jeder hat hier weiterhin die Möglichkeit eine Wahl nach seinen Interessen zu treffen. Ob die Profilklassen auch nach der Klassenstufe 8 weitergeführt werden hängt vom neuen Bildungsplan, der 2015/16 eingeführt wird ab und natürlich vom Erfolg und den Erfahrungen der bis dorthin umgesetzten Praxis.

Die Schülerinnen und Schüler erhalten in den Profilklassen eine zusätzliche Unterrichtsstunde zur Vertiefung und Schwerpunktbildung der erweiterten Inhalte und für die praktische Anwendung. Alle anderen Fächer werden nach den Vorgaben des Bildungsplans und unseren Individuellen Erweiterungen wie gehabt weitergeführt. Sie orientieren sich lediglich am Profilfach. D.h. es wird versucht Inhalte an Beispielen des Profils zu vermitteln.

Bsp. Englischunterricht im Musikprofil => Musiker     oder im Kunstprofil => Künstler

Jedes Profil wird nur in einer Profilklasse angeboten. Melden sich über den Klassenteiler hinaus mehr Kinder zu einem Profil an, so wird nach Rücksprache der zweite Alternaivwunsch des Kindes gewählt.

Die Wahl für ein bestimmtes Profil hat keinen Einfluss auf die spätere Entscheidung des Wahlpflichtfaches Französisch, Technik oder MuM in der Klassenstufe 7.

Zu den vier genannten Profilen Musik, Bildende Kunst, Sport und Sprache kann sich Ihr Kind auch für eine Klasse ohne Profilschwerpunkt entscheiden.